Erdheiler

Der Beruf des Erdheilers beinhaltet das Reinigen von Plätzen, Gebäuden und Gewässern, sowie das Errichten von Lichtsäulen und die Arbeit mit den Chakren.

Orte sind etwas Lebendiges, sie speichern Erfahrungen und Erinnerungen, wie du und ich. Sie können kräftigen oder schwächen, unser Leben fördern oder blockieren. Symptome, die aufgrund eines gestörten Umfeldes entstehen können sind Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Gereiztheit, gedämpfte Lebenslust, Konzentrationsstörungen aber auch Ärger oder Unruhe im Haus, anhaltende Funktionsstörung technischer Geräte und vieles mehr.

Durch eine energetische Reinigung und anschließendes erstellen einer Lichtsäule kann man den eigenen Wohnort als Kraftort für sich wirken lassen oder ein Gleichgewicht für Mutter Erde an verschiedenen Plätzen schaffen. Lichtsäulen können dauerhaft an den von dir gewünschten Platz, Ort oder Wohnraum erstellt und verankert werden. Sie wirken dort schützend, stabilisierend, aufbauend, heilend und bewusstseinsfördernd.

Anpassen der Hauptchakren an die neue Energie:

Lady Gaia (Mutter Erde) erhöht sich ständig in ihrer Schwingung dadurch verändert sich Farbe, Klang, Aufgabe und Bedeutung der Chakren. Jedes Chakra trägt die Energiefrequenz einer Wesenheit und besitzt einen Kristall, der in der jeweiligen Energie schwingt. Die sieben Hauptchakren: Wurzelchakra (blau), Sakralchakra (gelb), Solarplexus (rot), Herzchakra (rosa), Kehlkopfchakra (violett), 3. Auge Chakra (türkis), Kronenchakra (weiß) werden geöffnet, alte Blockaden gelöst und mit Licht und Energie der Neuzeit aufgefüllt.

Aktivierung neuer Chakren:

Eranuschakra:
sitzt am Hinterkopf ca. 3 cm unter dem Schädelknochen, wenn es aktiviert ist und mit der Energie der Neuzeit aufgefüllt, trägt es dazu bei das Todeshormon zu löschen und somit die Zellen zu verändern. Es führt zur Ausgeglichenheit, zu Selbstvertrauen und innerer Ruhe.
Menschen bei denen es nicht aktiviert ist leiden oft unter Ängsten jeglicher Art, insbesondere die Angst vor dem Tod.

Luinachakra:
sitzt in der Mitte des Gehirns, an einem Energieband, zwischen den Ohren. Ist es aktiviert führt das zu tiefer Spiritualität, es gelingt leicht sich zu zentrieren und die eigene Mitte zu finden.
Menschen mit inaktivem Chakra sind meist sehr ruhelos, sie setzen sich selbst Grenzen und können so das große Ganze nicht erkennen.

Alphachakra:
verbindet dich mit dem 10. Chakra. Durch die Aktivierung ist gewährleistet, dass du die Energie der Neuzeit (magnetische Liebesenergie) in dich aufnehmen kannst, ein Transmutationsprozess kann somit stattfinden, der die Zellen neu ausrichtet.

Omegachakra:
verbindet dich mit dem planetaren Gitternetz, dadurch hast du Zugang zum Bewusstsein von Lady Gaia und kannst dich als Kanal für sie zur Verfügung stellen. Dabei fließt die Energie stets durch dein Alphachakra entlang der Pranaröhre durch das Omegachakra zu Mutter Erde.

Energieausgleich

Aktivierung neuer Chakren ( mit vorheriger Anpassung der Hauptchakren) ca. 60 Min. 72,00 €
Anpassen der Chakren (auch als Fernbehandlung möglich): ca. 45 Min. 63,00 €
Reinigung von Gebäuden, Plätzen oder Gewässern n.V.
Reinigung der Wohnung mit erstellen einer Lichtsäule: 50,00 €
Datenschutz   |   Impressum   |   Kontakt   |   AGB's info@strahlkraft-des-seins.at